Institute Project SSS: Autonome Fahrfunktionen mit PiCar-S

Lecturer:  Rainer Leupers

Supervisors:  Felix Staudigl, Milan Copic

Type:  Laboratory

Project, RWTHOline

SWS: 3

Credits: 3

Course Language: German

Contents

In diesem Praktikum sollen die Studierenden das Fahrzeug eines PiCar-S Smart Car Kits [1] so programmieren, dass es autonom einen variablen Hindernisparcours absolvieren kann, der modular aus quadratischen Platten und Hindernissen zusammengesetzt wird. Das PiCar-S-Kit basiert auf dem Raspberry Pi-Board [2], welches ein vollwertiges Embedded-Linux-Betriebssystem ausführt. Die Programmierung aller Subsysteme soll über die Programmiersprache Python [3] erfolgen. Vorerfahrungen mit dieser sind natürlich hilfreich, allerdings keine Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt. Das Fahrzeug kann durch einen Ultraschallsensor sowie ein Linienfolgermodul seine Umgebung erfassen und über seine Aktuatoren (einschließlich Lenkung und Geschwindigkeitsregelung) autonom gesteuert werden. Aufgabe der Studierenden ist es, in Dreierteams das Sensor-Aktor-System (d.h. insbesondere Linienfolger sowie Hinderniserkennung und -umfahrung) sowie übergeordnete Funktionalitäten wie z.B. Geschwindigkeitsoptimierung zu implementieren. Viel Erfolg!