Jobs

Chair for Software for Systems on Silicon

  • RWTH Aachen University is Germany´s top-ranked technical university with approx. 45,000 students. The Institute for Communication Technologies and Embedded Systems (ICE) is headed by Prof. Rainer Leupers and Prof. Dr. Haris Gačanin. ICE performs R&D projects in different areas of embedded and cyber-physical system design. Our main application domains are mobile communications, automotive…

    more ...

Chair for Distributed Signal Processing

HiWi / WiHi job offers

  • Abstract TLM-based Model for on-Chip Interconnects

    Supervisor: Dr.-Ing. Jan Moritz Joseph
    Description: Using exsiting low-level models for on-chip interconnects, higher-level models can be deduced. Here, we will use our existing ratatoskr open-source simulator on cycle-accurate abstraction level to model the interconnect on a transaction-level model (TLM) accouting for the network topology and the network congestion. Performance and power are to be estimated.

  • Hardware-Security: IP Integrity Protection

    Description: Here at the Chair for Software for Systems on Silicon (SSS), we are looking into novel ways of securing hardware designs (in particular processor cores) against hardware Trojans, taking the complexity of modern circuits into account.
    Supervisor: Dominik Šišejković

  • Hardware Security: Secure Processor Design

    Supervisor: Lennart Reimann
    Description: In this work we would like to address the development and evaluation of tools to elaborate and/or quantify the security properties of a processor design. The properties Confidentiality, Integrity (, Availability) and Authenticity (CI[A]A) need to be protected.

  • HiWi/WiHi jobs for Summer 2021

    Supervisor: Dr. Haris Kremo
    Description: Chair for Distributed Signal Processing offers multiple HiWi positions to develop laboratory exercises for the course titled Signal Processing for Mobile Communications: Extended Transceiver Design. The course treats parts of the transmitter-receiver chain beyond simple signal transmission and detection covered in an earlier course. The topics include synchronization, channel estimation, error correction coding, etc. The positions are offered for preferably MS students in the Summer 2021 semester.

  • HW Tracing and Measurement System for the Validation of ReRAM PIM Models

    Supervisor: José Cubero
    Description: Here at the Chair for Software for Systems on Silicon (SSS), we are developing models and simulation tools to enable the architectural exploration of novel memristor-based PIM solutions. To validate and calibrate our models, a comparison against real HW prototypes is of utmost importance. The goal of this project is to create a custom measuring system for this purpose, consisting of current sensing devices, ADCs and an MCU.

  • Machine Learning for Security

    Supervisor: Dominik Šišejković
    Description: In the context of this work, we will address some selected challenges from the area of hardware security by applying modern machine learning techniques.

  • Neuroflow: SW/HW-Interfaces for Neuromorphic Computing

    Supervisor: Felix Staudigl
    Description: In the context of this work, we will invent a novel way of computation in neuromorphic devices. These problems are closely related to existing soltions for Google's TPU-style way of data processing. Their approaches must be translated into the neuromorphic world.

  • Neuromorphic Hardware Security

    Supervisor: Felix Staudigl
    Description: This Master/Bachelor Thesis aims to investigate novel Hardware Security vulnerabilities and their countermeasure of neuromorphic computing architecture. In particular, the student will have the unique opportunity to work with the real ReRAM crossbars to perform measurements within our labs.

  • Neuromorphic Virtual Platforms

    Supervisor: Felix Staudigl
    Description: This Master/Bachelor Thesis aims to develop a virtual prototype to perform a system exploration concerning parameters like power consumption and performance. The virtual prototype will be implemented in C++ together with SystemC/TLM.

  • NoC design-space exploration for neuromorphic massive multicore systems

    Supervisor: Dr.-Ing. Jan Moritz Joseph
    Description: The goal of this thesis is to extend a SystemC simulator to model NoCs with a fast and abstract performance model. The model shall cover the state of routers in slices of time. Input bandwidth, output bandwidth and network latency must be estimated.

  • RISCV plus TensorFlowLite Hardware Platform

    Supervisor: PhD-Ing. Melvin Galicia
    Description: RISCV processors have gained a good level of maturity in the academia and they are trying to breakthrough in the industry. Attaching  RISCV processors to booming commercial technologies like maching learning software is a very promising idea. The job is to bring to life a realization of a platform, where TensorFlow-Lite framework can be compiled and run in an actual RISCV processor.

  • We are hiring! Programmers (C++, Python), Data Scientists, Hardware Engineers

    Supervisor: Dr. Jan Moritz Joseph
    Description: There is plenty of work in our team. Developing hardware, building prototypes, maintaining open-source software, or inventing new ML models? That’s all possible! We will find a task that fits your profile best.

  • Wi-Hi Position: Programming

    Tutor: Shawan Mohammed
    Description: The ICE is looking for a Bachelor graduate who will be employed for software development as a half-time scientific assistant (WiHi, 20h per week).

Projektbuchhalter/in (w/m/d)

Personal in Technik und Verwaltung

Unser Profil

Die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) ist mit ca. 45.000 Studierenden die führende technische Hochschule in Deutschland. Das Institut für Kommunikationstechnologien und Eingebettete Systeme (ICE) wird von Prof. Rainer Leupers und Prof. Dr. Haris Gačanin geleitet. Das ICE führt F&E-Projekte in verschiedenen Bereichen des Designs eingebetteter und cyber-physischer Systeme durch. Unsere Hauptanwendungsgebiete sind mobile Kommunikation, Automobilelektronik, Cybersicherheit und industrielles Internet (Industrie 4.0).

ICE unterhält enge Kooperationen mit Industriepartnern weltweit und hat zahlreiche Technologien an Halbleiterhersteller, Systemhäuser und EDA-Unternehmen transferiert.

Mit ihrem Antrag "6GEM open – efficient – secure – safe" konnten sich die RWTH Aachen, die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen in einer Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchsetzen.

Die vier Hochschulen arbeiten ab 1. August 2021 gemeinsam mit vier außeruniversitären Forschungseinrichtungen an zukünftigen Kommunikationstechnologien in der 6G-Mobilfunktechnik. Mitantragsteller waren das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme, das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik sowie das Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre.

 

Ihr Profil

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber für die Projekt- und Finanzverwaltung sowie die Prozessgestaltung unseres 6GEM-Projektes. Voraussetzungen sind eine dazu befähigende Berufserfahrung mit entsprechender kaufmännischer Berufsausbildung oder ein vergleichbarer Abschluss. Interesse an Projektstrukturen in der Wissenschaft, Organisationstalent, gute Kenntnisse in Tabellenkalkulationsprogrammen, ein sicherer Umgang in englischer Sprache, Zahlenaffinität, Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit sind notwendige Voraussetzungen. Erfahrung in der Projektabwicklung im Hochschulbereich sowie ein grundlegendes Verständnis verschiedener Projektrahmenbedingungen wäre hilfreich.

 

Ihre Aufgaben

  • Finanz- und Personalplanung
  • Administrative Projektabwicklung insbesondere Mittelbewirtschaftung, Controlling, Vorbereitung von Audits, Prüfung rechtlicher Rahmenbedingungen, Kommunikation mit den Mittelgebern, Überprüfung von Zeitplänen, Vorbereitung von Projektzwischenberichten und Mittelabrufen, Organisation von Treffen mit Projektpartnern und Begehungen.

 

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

 

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Wochenarbeitszeit.

 

Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 9a TV-L.

 

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

 

Ihr/e Ansprechpartner/in

Für Vorabinformationen steht Ihnen

Frau Sara Cetinkaya
Tel.: +49 (0) 241 27880
E-Mail: cetinkaya@ice.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://https://www.ice.rwth-aachen.de/

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.08.2021 an

Lehrstuhl für Verteilte Signalverarbeitung (DSP)
Frau Sara Cetinkaya
Kopernikusstr.16
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an cetinkaya@ice.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.